la lumière

Die Wahl des etwas ungewöhnlichen, aber wohlklingenden Namens für diesen Bereich der Webseite beruht auf einer mehrfachen Bedeutung desselben: Zum einen gelten die Brüder Auguste und Louis Lumière als die Erfinder des Kinos. Am 28. Dezember 1895 fand im Grand Café am Boulevard des Capucines in Paris die erste öffentliche Filmvorführung vor zahlendem Publikum statt. Dabei kam der von den Brüdern Lumière entwickelte Cinématographe, der auf Konzepten von Thomas A. Edison basierte, zum Einsatz. Zum anderen bedeutet die Übersetzung von la lumière soviel wie Glanzlicht bzw. Licht; ein Begriff, der sich direkt dem Glanz und Glamour der Filmbranche zuordnen lässt und damit zugleich die Absicht unterstreicht, eine Brücke zu den vielfältigen und vielbeachteten Werken aus den Traumfabriken dieser Welt zu schlagen.

>>> Alle verfügbaren Videos können über das nebenstehende Menü erreicht werden. <<<